Beraterin für Gesundheits-
management und
Organisationsentwicklung
IMPULSE – PROZESSE – LÖSUNGEN 

Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main

Beraterin für Gesundheitsmanagement
und Organisationsentwicklung

IMPULSE – PROZESSE – LÖSUNGEN

Individuell für Ihre
Organisation: ob Betrieb oder Bildungseinrichtung 

Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main
Ich bin Organisationsexpertin und bringe über 10 Jahre Beratungserfahrung aus unterschiedlichen Arbeits-, Lebens- und Lernsystemen mit. Durch Begehungen und Vorgespräche lerne ich Ihre Organisation genau kennen. Inhalte und Formate passe ich an die Bedürfnisse an. In Workshops und Seminaren berücksichtige ich die jeweilige Zielgruppe – ob Beschäftige, Lehrkräfte, Beamt:innen oder Schüler:innen.

Fundiertes Fachwissen mit umfangreicher Praxiserfahrung

In die Projekte bringe ich Knowhow aus den Bereichen Gesundheit, Management, Psychologie und Systemlehre ein. Meine Projekterfahrung aus Großunternehmen, Mittelstand, Verwaltung und Schulen helfen, Projekte effizient und zielgerichtet zu gestalten.
Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main
Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main

Systematisch
und sympathisch

Um an den richtigen Stellen anzusetzen, bedarf es Vorarbeit: ich berücksichtige u.a. Kommunikationsstrukturen, Entscheidungsprozesse und Kultur der Organisation hinsichtlich krank- oder gesundmachender Faktoren. Als Beraterin, Trainerin oder Referentin lernen Sie mich schnell als offene, kreative, lösungsorientierte und humorvolle Person kennen.

Qualifikationen

  • Arbeits- und Organisationspsychologin (MA)
  • Diplom-Gesundheitswirtin (FH)
  • Zertifizierte Qualifikation im Bereich Betriebliches Eingliederungsmanagement: Certified Disability Management Professional (DGUV)
  • Trainerin für Stressbewältigung (GKM-Institut, Marburg)
  • Trainerin für Progressive Muskelentspannung (Giessener Forum/Landessportbund Hessen)
  • Ernährungsberaterin: Staatlich anerkannte Diätassistentin
  • Weitere Fortbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Konfliktmanagement, Systemische Beratung, Gesundheit und Jugend, Gesundheitssport, Improvationstheater, Online-Beratung, Online-Training

Netzwerke

  • Verein der zertifizierten Disability-Manager Deutschlands e.V.
  • Alumniverein Arbeits- und Organisationspsychologie an der Bergischen Universität Wuppertal
„Mit den von Stefanie Rütten entwickelten und moderierten Zukunftswerkstätten haben wir Führungskräfte wie Mitarbeiter an unserem Changeprozess beteiligt.“
Eckard Steffin, Hauptgeschäftsführer Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten (KVB)
„Ob Projektstrukturen, Analysetools oder Kommunikationswege: Stefanie Rütten gibt uns als Prozessberaterin vielfältige Impulse – fundiert, kreativ, pragmatisch!“
Dagmar Hofmann, Leiterin des Hochschulsports an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM)
„Bei der Weiterentwicklung unserer Organisation Schule ist ihr Verständnis und Feingefühl ebenso wertvoll wie der Blick über den Tellerrand!“
Edith Holst, Projektkoordinatorin und Lehrerin am Gymnasium Philippinum Marburg
„Durch die schnelle Einarbeitung in die Komplexität unseres kommunalen Projektes gab uns Stefanie Rütten wertvolle Unterstützung – individuell zugeschnitten!“
Rolf Reul, Geschäftsstelle Initiative „Gesundheit fördern – Versorgung stärken“, Gesundheitsamt Marburg
„Welche nächsten Projektschritte stehen an? Wie soll kommuniziert werden? Wie gewinnt man Entscheider:innen? Stefanie Rütten steht mir als strategischer Coach seit über 2 Jahren zur Verfügung. Eine geniale Unterstützung in unserem Hochschulentwicklungsprojekt!“
 Johanna Vogt, Gesundheitswissenschaftlerin und Koordinatorin im Projekt Studium 360°
„Stefanie Rütten hat als Lehrende neben Fachlichkeit erstklassige Serviceorientierung bewiesen: schnell, zuverlässig, sympathisch!“
Prof. Dr. Vivane Scherenberg, Dekanin APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
„Vom BEM-Seminar direkt in die Umsetzung: Stefanie Rütten hat mich zum Thema perfekt gerüstet. Die Implementierung kann beginnen.“
Pia Schneider, Personalreferentin Gesundheitsmanagement, Dehner Holding GmbH & CO. KG
„Zuverlässig, unkompliziert, schnell und qualitativ hochwertig – so habe ich die Zusammenarbeit mit Frau Rütten in der Covid-19-Pandemie erlebt!“
Yvette Shajanian-Zarneh, Referatsleiterin, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
„Durch ihre motivierende Vortragsform, ihren Humor und den Praxiserfahrungen in der Bahnbranche hat Stefanie Rütten die Teilnehmer:innen in unseren Online-Vorträgen ganz wunderbar mitgenommen.“
Christiane Schwab-George, Leiterin Leistungen und Produkte, Stiftungsfamilie BSW&EWH
„Dank Stefanie Rütten kennen wir als Interessensvertretungen nun unsere Handlungswerkzeuge und Aufgaben im BEM und wissen, worauf es im Prozess ankommt."
Andreas Zitzmann, Betriebsratsvorsitzender & Schwerbehindertenvertreter, MineralBrunnen RhönSprudel

Individuell für Ihre Organisation: ob Betrieb oder Bildungseinrichtung 

Ich bin Organisationsexpertin und bringe über 10 Jahre Beratungserfahrung aus unterschiedlichen Arbeits-, Lebens- und Lernsystemen mit. Durch Begehungen und Vorgespräche lerne ich Ihre Organisation genau kennen. Inhalte und Formate passe ich an die Bedürfnisse an. In Workshops und Seminaren berücksichtige ich die jeweilige Zielgruppe – ob Beschäftige, Lehrkräfte, Beamt:innen oder Schüler:innen.
Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main

Fundiertes Fachwissen mit umfangreicher Praxiserfahrung

In die Projekte bringe ich Knowhow aus den Bereichen Gesundheit, Management, Psychologie und Systemlehre ein. Meine Projekterfahrung aus Großunternehmen, Mittelstand, Verwaltung und Schulen helfen, Projekte effizient und zielgerichtet zu gestalten.
Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main

Systematisch
und sympathisch

Um an den richtigen Stellen anzusetzen, bedarf es Vorarbeit: ich berücksichtige u.a. Kommunikationsstrukturen, Entscheidungsprozesse und Kultur der Organisation hinsichtlich krank- oder gesundmachender Faktoren. Als Beraterin, Trainerin oder Referentin lernen Sie mich schnell als offene, kreative, lösungsorientierte und humorvolle Person kennen.
Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main

Qualifikationen

  • Arbeits- und Organisationspsychologin (MA)Diplom-Gesundheitswirtin (FH)
  • Certified Disability Management Professional (DGUV)
  • Trainerin für Stressbewältigung (GKM-Institut, Marburg)
  • Trainerin für Progressive Muskelentspannung (Landessportbund Hessen)
  • Staatlich anerkannte Diätassistentin
  • Weitere Fortbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Konfliktmanagement, Systemische Beratung, Gesundheit und Jugend, Gesundheitssport, Improvisationstheater, Online-Beratung, Online-Training

Netzwerke

  • Verein der zertifizierten Disability-Manager Deutschlands e.V.
  • Alumniverein Arbeits- und Organisationspsychologie an der Bergischen Universität Wuppertal
„Mit den von Stefanie Rütten entwickelten und moderierten Zukunftswerkstätten haben wir Führungskräfte wie Mitarbeiter an unserem Changeprozess beteiligt.“
Eckard Steffin, Hauptgeschäftsführer Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten (KVB)
„Ob Projektstrukturen, Analysetools oder Kommunikationswege: Stefanie Rütten gibt uns als Prozessberaterin vielfältige Impulse – fundiert, kreativ, pragmatisch!“
Dagmar Hofmann, Leiterin des Hochschulsports an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM)
„Bei der Weiterentwicklung unserer Organisation Schule ist ihr Verständnis und Feingefühl ebenso wertvoll wie der Blick über den Tellerrand!“
Edith Holst, Projektkoordinatorin und Lehrerin am Gymnasium Philippinum Marburg
„Durch die schnelle Einarbeitung in die Komplexität unseres kommunalen Projektes gab uns Stefanie Rütten wertvolle Unterstützung – individuell zugeschnitten!“
Rolf Reul, Geschäftsstelle Initiative „Gesundheit fördern – Versorgung stärken“, Gesundheitsamt Marburg
„Welche nächsten Projektschritte stehen an? Wie soll kommuniziert werden? Wie gewinnt man Entscheider:innen? Stefanie Rütten steht mir als strategischer Coach seit über 2 Jahren zur Verfügung. Eine geniale Unterstützung in unserem Hochschulentwicklungsprojekt!“
 Johanna Vogt, Gesundheitswissenschaftlerin und Koordinatorin im Projekt Studium 360°
„Stefanie Rütten hat als Lehrende neben Fachlichkeit erstklassige Serviceorientierung bewiesen: schnell, zuverlässig, sympathisch!“
Prof. Dr. Vivane Scherenberg, Dekanin APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
„Vom BEM-Seminar direkt in die Umsetzung: Stefanie Rütten hat mich zum Thema perfekt gerüstet. Die Implementierung kann beginnen.“
Pia Schneider, Personalreferentin Gesundheitsmanagement, Dehner Holding GmbH & CO. KG
„Zuverlässig, unkompliziert, schnell und qualitativ hochwertig – so habe ich die Zusammenarbeit mit Frau Rütten in der Covid-19-Pandemie erlebt!“
Yvette Shajanian-Zarneh, Referatsleiterin, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
„Durch ihre motivierende Vortragsform, ihren Humor und den Praxiserfahrungen in der Bahnbranche hat Stefanie Rütten die Teilnehmer:innen in unseren Online-Vorträgen ganz wunderbar mitgenommen.“
Christiane Schwab-George, Leiterin Leistungen und Produkte, Stiftungsfamilie BSW&EWH
„Dank Stefanie Rütten kennen wir als Interessensvertretungen nun unsere Handlungswerkzeuge und Aufgaben im BEM und wissen, worauf es im Prozess ankommt."
Andreas Zitzmann, Betriebsratsvorsitzender & Schwerbehindertenvertreter, MineralBrunnen RhönSprudel

IMPULSE zu Gesundheitsthemen

Ich gebe Ihnen Anregungen zu Themen wie psychische Belastungen, demografischer Wandel, gesundes Veränderungsmanagement oder individuelles Gesundheitsverhalten. Dabei sensibilisiere und motiviere ich für Gesundheit und gutes Miteinander aktiv zu werden, zum Beispiel: 
IMPULSE zu Gesundheitsthemen
Ich gebe Ihnen Anregungen zu Themen wie psychische Belastungen, demografischer Wandel, gesundes Veränderungsmanagement oder individuelles Gesundheitsverhalten. Dabei sensibilisiere und motiviere ich für Gesundheit und gutes Miteinander aktiv zu werden, zum Beispiel: 
Impuls-Input »BGM – Erfolg für Ihr Unternehmen«
In diesem Workshop geht es um die systematische Herangehensweisen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Welche Struktur braucht es? Wie werden Ziele definiert? Und was sind passgenaue Maßnahmen der Gesundheitsförderung? Anhand von Praxisbeispielen erhalten Sie einen Eindruck wie Gesundheit nachhaltig gestärkt werden kann. Gemeinsam erarbeiten wir erste Maßnahmen-Ansätze.
ZIELE
• Kennenlernen der Erfolgsfaktoren für BGM
• Aufzeigen von Möglichkeiten
• Ideengenerierung für Ihr Unternehmen
Impuls-Werkstatt »BEM gut durchführen«
Bei der Umsetzung von Betrieblichen Eingliederungsmanagement haben die meisten Unternehmen unterschiedlichste Herausforderungen zu meistern. Sie erhalten in diesem Impuls konkrete Hinweise, wie Sie die gängigen Praxis-Probleme meistern können: Impulse aus der Praxis für die Praxis!
ZIELE
• Betriebliche Herausforderungen bei BEM kennenlernen
• Realistischer Vergleich mit anderen Unternehmen
• Neue Impulse und Lösungen sammeln
Impuls-Workshop »Resilient im Job«
Resilienz bezeichnet eine innere Stärke, die es ermöglicht, auch in schwierigen Zeiten gesund zu bleiben. In diesem Workshop gibt es einen Überblick über die einzelnen Resilienz-Faktoren. Zahlreiche praktische Übungen ermöglichen Selbstreflexion und Stärkung der eigenen Widerstandsfähigkeit.
ZIELE
• Kennenlernen der Resilienz-Faktoren
• Anregung zur Selbstreflexion
• Erste Stärkung der eigenen Resilienz
Impuls-Vortrag »Gut und gesund im Team«
Teams können erstaunliches leisten – wenn sie die richtige Arbeitskultur miteinander pflegen. In diesem Imput geht es darum, wie gute und damit auch gesunde Teamarbeit gefördert werden kann. Welche Rahmenbedingungen ermöglichen gute Zusammenarbeit? Wie können Teammitglieder und Führungskräfte diese fördern? Und welche Impulse bietet uns „New Work“?  
ZIELE
• Input zu Teamarbeit
• Berichte aus der Praxis
• Konkrete Tipps für starke Teams
Impuls-Input »BGM – Erfolg für Ihr Unternehmen«
In diesem Workshop geht es um die systematische Herangehensweisen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Welche Struktur braucht es? Wie werden Ziele definiert? Und was sind passgenaue Maßnahmen der Gesundheitsförderung? Anhand von Praxisbeispielen erhalten Sie einen Eindruck wie Gesundheit nachhaltig gestärkt werden kann. Gemeinsam erarbeiten wir erste Maßnahmen-Ansätze.
ZIELE
• Kennenlernen der Erfolgsfaktoren für BGM
• Aufzeigen von Möglichkeiten
• Ideengenerierung für Ihr Unternehmen
Impuls-Werkstatt »BEM gut durchführen«
Bei der Umsetzung von Betrieblichen Eingliederungsmanagement haben die meisten Unternehmen unterschiedlichste Herausforderungen zu meistern. Sie erhalten in diesem Impuls konkrete Hinweise, wie Sie die gängigen Praxis-Probleme meistern können: Impulse aus der Praxis für die Praxis!
ZIELE
• Betriebliche Herausforderungen bei BEM kennenlernen
• Realistischer Vergleich mit anderen Unternehmen
• Neue Impulse und Lösungen sammeln
Impuls-Workshop »Resilient im Job«
Resilienz bezeichnet eine innere Stärke, die es ermöglicht, auch in schwierigen Zeiten gesund zu bleiben. In diesem Workshop gibt es einen Überblick über die einzelnen Resilienz-Faktoren. Zahlreiche praktische Übungen ermöglichen Selbstreflexion und Stärkung der eigenen Widerstandsfähigkeit.
ZIELE
• Kennenlernen der Resilienz-Faktoren
• Anregung zur Selbstreflexion
• Erste Stärkung der eigenen Resilienz
Impuls-Vortrag »Gut und gesund im Team«
Teams können erstaunliches leisten – wenn sie die richtige Arbeitskultur miteinander pflegen. In diesem Imput geht es darum, wie gute und damit auch gesunde Teamarbeit gefördert werden kann. Welche Rahmenbedingungen ermöglichen gute Zusammenarbeit? Wie können Teammitglieder und Führungskräfte diese fördern? Und welche Impulse bietet uns „New Work“?  
ZIELE
• Input zu Teamarbeit
• Berichte aus der Praxis
• Konkrete Tipps für starke Teams

PROZESSE für langfristige Erfolge 

Bedarfsgerechte Planung ist wichtig für die Akzeptanz und den Erfolg von Gesundheitsmanagement. Ich analysiere die Situation, entwickle und plane den Implementierungsprozess – in enger Abstimmung und gemeinsam mit allen Verantwortlichen der Organisation. Die Prozessbegleitung ist die Kernaufgabe für erfolgreiche Organisationsentwicklung und nachhaltig wirksame Maßnahmen.

PROZESSE für langfristige Erfolge 

Bedarfsgerechte Planung ist wichtig für die Akzeptanz und den Erfolg von Gesundheitsmanagement. Ich analysiere die Situation, entwickle und plane den Implementierungsprozess – in enger Abstimmung und gemeinsam mit allen Verantwortlichen der Organisation. Die Prozessbegleitung ist die Kernaufgabe für erfolgreiche Organisationsentwicklung und nachhaltig wirksame Maßnahmen.
Planungsprozess »Ziele im Gesundheitsmanagement«
Gesundheitsmanagement soll erfolgreich sein. Erfolg lässt sich jedoch nur messen, wenn vorab konkrete messbare Ziele definiert wurden. Diese sollen zur Gesamtstrategie passen. Ich bereite diesen Prozessschritt intensiv mit Ihnen vor, moderiere einen Planungsworkshop und bereite die Ergebnisse auf.
ZIELE
• Konkrete Zieldefinition für Ihr Gesundheitsmanagement
• Einbezug von Entscheider:innen und Verantwortlichen
• Schaffung einer Grundlage für zukünftige Maßnahmen

Auswertungsprozess »Erfolgskontrolle«
Gesundheitsmanagement ist ein stetiger Prozess. Zwischen den einzelnen Teilprojekten soll das Erreichte mit den gesetzten Zielen verglichen werden. Neue Entwicklungen, die für die strategische Ausrichtung von Bedeutung sind, werden in diesem Prozess festgehalten. Gemeinsam wird der Erfolg des Gesundheitsmanagements bewertet.
ZIELE
• Bewertung des Erfolgs von Gesundheitsmaßnahmen  
• Ableitungen neuer Entwicklungen für die Gesamtstrategie
• Erfahrungsaustausch unter den Projektbeteiligten

Prozessberatung »Einführung von Betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM)«
Sind Mitarbeiter:innen innerhalb eines Jahres 6 Wochen krankheitsbedingt abwesend, muss der Arbeitgeber ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anbieten – so schreibt es der Gesetzgeber vor. Ich erarbeite mit Ihnen gemeinsam die Strukturen und Abläufe eines BEM und begleite bei den Anfängen.
ZIELE
• Etablieren von Strukturen und Abläufen für ein BEM
• Information und Schulungen von Führungskräften
• Kommunikationsplan rund um das Thema BEM

Prozessbegleitung »Psychische Gefährdungsbeurteilung«
Die Erhebung und Beurteilung von psychischen Gefährdungen bedarf Planung. Ich berate Sie bei den einzelnen Prozessschritten – von der Auswahl der Methode, über die Analyse, bis zur Umsetzung der konkreten Maßnahmen. Individuell und auf die betrieblichen Gegebenheiten angepasst.
ZIELE
• Planung der einzelnen Prozessschritte
• Einbindung von Mitarbeiter:innen und Führungskräften
• Lösungen für konkrete Herausforderungen

Planungsprozess »Ziele im Gesundheitsmanagement«
Gesundheitsmanagement soll erfolgreich sein. Erfolg lässt sich jedoch nur messen, wenn vorab konkrete messbare Ziele definiert wurden. Diese sollen zur Gesamtstrategie passen. Ich bereite diesen Prozessschritt intensiv mit Ihnen vor, moderiere einen Planungsworkshop und bereite die Ergebnisse auf.
ZIELE
• Konkrete Zieldefinition für Ihr Gesundheitsmanagement
• Einbezug von Entscheider:innen und Verantwortlichen
• Schaffung einer Grundlage für zukünftige Maßnahmen

Auswertungsprozess »Erfolgskontrolle«
Gesundheitsmanagement ist ein stetiger Prozess. Zwischen den einzelnen Teilprojekten soll das Erreichte mit den gesetzten Zielen verglichen werden. Neue Entwicklungen, die für die strategische Ausrichtung von Bedeutung sind, werden in diesem Prozess festgehalten. Gemeinsam wird der Erfolg des Gesundheitsmanagements bewertet.
ZIELE
• Bewertung des Erfolgs von Gesundheitsmaßnahmen  
• Ableitungen neuer Entwicklungen für die Gesamtstrategie
• Erfahrungsaustausch unter den Projektbeteiligten

Prozessberatung »Einführung von Betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM)«
Sind Mitarbeiter:innen innerhalb eines Jahres 6 Wochen krankheitsbedingt abwesend, muss der Arbeitgeber ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anbieten – so schreibt es der Gesetzgeber vor. Ich erarbeite mit Ihnen gemeinsam die Strukturen und Abläufe eines BEM und begleite bei den Anfängen.
ZIELE
• Etablieren von Strukturen und Abläufen für ein BEM
• Information und Schulungen von Führungskräften
• Kommunikationsplan rund um das Thema BEM

Prozessbegleitung »Psychische Gefährdungsbeurteilung«
Die Erhebung und Beurteilung von psychischen Gefährdungen bedarf Planung. Ich berate Sie bei den einzelnen Prozessschritten – von der Auswahl der Methode, über die Analyse, bis zur Umsetzung der konkreten Maßnahmen. Individuell und auf die betrieblichen Gegebenheiten angepasst.
ZIELE
• Planung der einzelnen Prozessschritte
• Einbindung von Mitarbeiter:innen und Führungskräften
• Lösungen für konkrete Herausforderungen

LÖSUNGEN für konkrete Herausforderungen

Erfolgsversprechende Maßnahmen sind zielgruppenorientiert. Ob für Führungskräfte, Auszubildende, Lehrkräfte oder erfahrene Verwaltungsmitarbeiter:innen – ich plane individuell auf Ihre Organisation und die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. 

LÖSUNGEN für konkrete Herausforderungen

Erfolgsversprechende Maßnahmen sind zielgruppenorientiert. Ob für Führungskräfte, Auszubildende, Lehrkräfte oder erfahrene Verwaltungsmitarbeiter:innen – ich plane individuell auf Ihre Organisation und die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. 
Führungskräfteworkshop »Gesundes Führen«
Führungskräfte sind wichtige Multiplikatoren für das Thema Gesundheit. Sie beeinflussen die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter:innen. Der Workshop sensibilisiert die Entscheidungsträger Ihres Unternehmens für den Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit. Anhand von Praxisbeispielen werden Möglichkeiten und Grenzen der Führungsverantwortung behandelt.
ZIELE
• 
Führungskräfte für das Thema Gesundheit sensibilisieren  
• 
Eigene Gesundheitskompetenz der Führungskräfte stärken 
Potenziale für eine gesunde Mitarbeiterführung erkennen und nutzen

Ideenworkshop »Gesundheitszirkel«
Beschäftigte sind die Expert:innen des Arbeitsalltags. Sie kennen gesundheitsrelevante Zusammenhänge. Ziel des Gesundheitszirkels ist es, Belastungsfaktoren zu identifizieren und konkrete Verbesserungsideen zu generieren. Auch Führungskräfte werden einbezogen. 
ZIELE
• Bestandsaufnahme der aktuellen Gesundheitssituation und Aufzeigen von Potenzialen
• Planung von passgenauen Maßnahmen
• Beteiligung der Beschäftigten 

Kompaktberatung »Stark im Job«
Die heutige Arbeitswelt ist anspruchsvoll. Um stark und gesund im Job zu bleiben, bedarf es hin und wieder neuer Sichtweisen, Wege und alternative Handlungsmöglichkeiten. Auf Grundlage der systemischen Beratung biete ich eine berufsbezogene Kompakt-Beratung an. Wir bearbeiten ein aktuelles Arbeitsthema wie Neuorientierung im Job, Arbeitszufriedenheit oder Zusammenarbeit im Team.
ZIELE
• Situation aus neuer Perspektive betrachten
• Alternative Lösungswege finden
• Anstoß von Veränderungsschritten

Multiplikatorenausbildung »Qualifikation von Gesundheitsbotschaftern«
Ob in Betrieben, Schulen oder in der Kommune: die Ausbildung von Multiplikatoren sichert häufig eine praxisnahe Gesundheitsberatung. Ratsuchende erhalten dabei Beratung auf Augenhöhe. Zu Themen wie z.B. Ernährung, Stressprävention oder Ergonomie lassen sich Multiplikatoren ausbilden. Ich konzipiere die Ausbildung. Bei vielen Themen kann ich auch als Referentin unterstützen. 
ZIELE
• Angebot eines niedrigschwelligen Beratungsangebots
• Sicherung der Nachhaltigkeit von Gesundheitsthemen
• Beratung und Begleitung auf Augenhöhe

Führungskräfteworkshop »Gesundes Führen«
Führungskräfte sind wichtige Multiplikatoren für das Thema Gesundheit. Sie beeinflussen die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter:innen. Der Workshop sensibilisiert die Entscheidungsträger Ihres Unternehmens für den Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit. Anhand von Praxisbeispielen werden Möglichkeiten und Grenzen der Führungsverantwortung behandelt.
ZIELE
• 
Führungskräfte für das Thema Gesundheit sensibilisieren  
• 
Eigene Gesundheitskompetenz der Führungskräfte stärken 
Potenziale für eine gesunde Mitarbeiterführung erkennen und nutzen

Ideenworkshop »Gesundheitszirkel«
Beschäftigte sind die Expert:innen des Arbeitsalltags. Sie kennen gesundheitsrelevante Zusammenhänge. Ziel des Gesundheitszirkels ist es, Belastungsfaktoren zu identifizieren und konkrete Verbesserungsideen zu generieren. Auch Führungskräfte werden einbezogen. 
ZIELE
• Bestandsaufnahme der aktuellen Gesundheitssituation und Aufzeigen von Potenzialen
• Planung von passgenauen Maßnahmen
• Beteiligung der Beschäftigten 

Kompaktberatung »Stark im Job«
Die heutige Arbeitswelt ist anspruchsvoll. Um stark und gesund im Job zu bleiben, bedarf es hin und wieder neuer Sichtweisen, Wege und alternative Handlungsmöglichkeiten. Auf Grundlage der systemischen Beratung biete ich eine berufsbezogene Kompakt-Beratung an. Wir bearbeiten ein aktuelles Arbeitsthema wie Neuorientierung im Job, Arbeitszufriedenheit oder Zusammenarbeit im Team.
ZIELE
• Situation aus neuer Perspektive betrachten
• Alternative Lösungswege finden
• Anstoß von Veränderungsschritten

Multiplikatorenausbildung »Qualifikation von Gesundheitsbotschaftern«
Ob in Betrieben, Schulen oder in der Kommune: die Ausbildung von Multiplikatoren sichert häufig eine praxisnahe Gesundheitsberatung. Ratsuchende erhalten dabei Beratung auf Augenhöhe. Zu Themen wie z.B. Ernährung, Stressprävention oder Ergonomie lassen sich Multiplikatoren ausbilden. Ich konzipiere die Ausbildung. Bei vielen Themen kann ich auch als Referentin unterstützen. 
ZIELE
• Angebot eines niedrigschwelligen Beratungsangebots
• Sicherung der Nachhaltigkeit von Gesundheitsthemen
• Beratung und Begleitung auf Augenhöhe

AKtuelle Themen, die mich beschäftigen

Load More
Fail to load posts. Try to refresh page.

REFERENZEN

Projekte als freiberufliche und festangestellte Beraterin und Referentin u.a. für

Kontakt

Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main
Hier können Sie mein Profil mit allen wichtigen Infos als PDF downloaden! 
Stefanie Rütten (geb. Bathen) – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung

c/o PIER F – Zukunftshafen Frankfurt
Franziusstraße 8-14
60314 Frankfurt am Main


Telefon: 069.91 501 282
Handy: 0171.340 63 96

Machen Sie sich jetzt auf den Weg in eine gesündere Zukunft in Ihrem Unternehmen! 

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

Stefanie Rütten – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung Frankfurt am Main
Hier können Sie mein Profil mit allen wichtigen Infos als PDF downloaden! 
Stefanie Rütten (geb. Bathen) – Beraterin für Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung

c/o PIER F – Zukunftshafen Frankfurt
Franziusstraße 8-14
60314 Frankfurt am Main


Telefon: 069.91 501 282
Handy: 0171.340 63 96

Machen Sie sich jetzt auf den Weg in eine gesündere Zukunft in Ihrem Unternehmen! 

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.